zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Technical Officials (Kampfrichter).

Bereich Aktuell

Bereich Infobox

tRIFathlon

Logo-Mohrenwirt

TO-Ausbildung

Aufgrund der großen Anzahl an Veranstaltungen mit stetig steigenden Teilnehmerzahlen ist es notwendig, ausreichend geprüfte Technical Officials (TO's = Kampfrichter) stellen zu können. Um dieser Anforderung gerecht werden zu können, führt der STrV regelmäßig TO-Schulungen mit anschließender Prüfung durch. Interessenten setzen sich bitte mit Helmut Palla, Techn. Koordinator STrV (Tria-Helmut-Palla@gmx.net), oder Michael Salzmann, Techn. Koordinator Stv. STrV (soizei@sol.at), in Verbindung. Nächste Termine für TO-Schulungen: die Termine für die Saison 2018 haben bereits stattgefunden.

Technical Officials Salzburg 2018:

Mörtl Karl                         X3 Team Austria
Widlroither Franz             X3 Team Austria
Oberndorfer Horst           Tribe sports Saalfelden
Schobersteiner Michael    Tribe sports Saalfelden
Salzmann Anna-Lena       Tribe sports Saalfelden
Salzmann Michael             Tribe sports Saalfelden
Emberger Emanuel           TRI+RUN Autohaus Mayr Schwarzach
Repaski Christian              TRI+RUN Autohaus Mayr Schwarzach
Aigner Michael                  TRI+RUN Autohaus Mayr Schwarzach
Holzmann Susanne          TRI+RUN Autohaus Mayr Schwarzach
Safer Gudrun                    Team Mohrenwirt
Niederseer Mario              TV Zell am See
Hirschbichler Markus         TV Zell am See
Hischbichler Caroline         TRI Mittersill
Hahn Christine                  TRI Mittersill
Müllauer-Hahn Stephanie  TRI Mittersill
Langreiter Gabi                 TRI Mittersill
Palla Helmut                      TRI Mittersill
Eliasch Peter                     Trumer Tri Team
Berger Birgit                      Trumer Tri Team
Bachmayr Kerstin              Trumer Tri Team

Wie wird man TO und welche Aufgaben hat man?
Der STrV bietet Funktionären und Mitgliedern der Salzburger Triathlonvereine regelmäßig Kampfrichterschulungen mit anschließender Prüfung an. Willkommen sind zu diesen Schulungen alle bereits ausgebildeteten TO's sowie jene, die diese Tätigkeit künftig gerne ausüben möchten. Zur Vorbereitung wird darum gebeten, sich die aktuelle Sportordnung (Veranstalter- und Wettkampfreglement) durchzulesen. Im Anschluss an die halbtägigen Schulungen findet eine Prüfung statt. Ausgebildete Kampfrichter werden dann zu den in Salzburg stattfindenden Triathlonveranstaltungen zugeteilt (mind. 1 Veranstaltung, mehrere wären wünschenswert). Zu beachten gilt: Die Ausbildung ist jeweils für ein Kalenderjahr gültig und muss somit jährlich verlängert werden.

Derzeit gibt es im ÖTRV in Kooperation mit der ITU (International Triathlon Union) fünf Ausbildungsstufen, die ein Technical Official (TO) durchlaufen kann:
-) LTO = Local Technical Official (TO-Ausbildung in den Bundesländern)
-) CLTO = Chief Local Technical Official (Nat. Chefkampfrichter-Ausbildung)
-) NTO =  National Technical Official (Int. Basisausbildung der ITU)
-) CTO = Continental Technical Official (Ausbildungsweg über ITU)
-) ITO = International Technical Official (Höchste ITU Ausbildungsstufe)

Auszug aus der Sportordnung des ÖTRV bezüglich Aufgaben der TO's:

T.5 Die Technical Officials (TO)

Technical Officials werden hinsichtlich ihres Einsatzes vom jeweiligen Technischen Koordinator oder dessen Stellvertreter jenes Landesverbandes nominiert, in dem der Wettkampf durchgeführt wird.TO haben während ihres Einsatzes durch das Tragen der dafür vorgesehenen ÖTRV-TO-Bekleidung als solche erkenntlich zu sein und die vom ÖTRV dafür vorgesehene TO-Ausrüstung (Bekleidung, TO-Utensilien) zu verwenden. TO haben Wettkampfbewerbe auf die Einhaltung der Bestimmungen der ÖTRV-Sportordnung zu überwachen. Sie haben dabei eigenverantwortlich nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln. Entscheidungen sind mit größter Umsicht und Sorgfalt und im Einklang mit dem geltenden Regelwerk zu treffen. Nominierte TO haben sich rechtzeitig am Veranstaltungsort einzufinden und unverzüglich mit dem ChTO Kontakt aufzunehmen.

Technical Official-Aufgaben:
a) Teilnahme an der TO-Einsatzbesprechung;
b) Streckenkontrollen vor dem Start;
c) Ausrüstungskontrolle beim Check-In (Rad, Helm, Neopren, LL-Schier bei Wintertriathlons);
d) Veranlassung bzw. Überwachung, dass der Start sicher und fair durchgeführt wird;
e) Veranlassung bzw. Überwachung, dass ausreichendes Sicherheitspersonal (Wasserrettung, Taucher) beim Schwimmbewerb vorhanden ist;
f) Überwachung des Schwimmbewerbes, Kontrolle ob Rundenzählung erfolgt;
g) im Bereich der Wechselzone: Kontrolle, ob an richtiger Stelle der Kälteschutzanzug ausgezogen wird, ob an richtiger Stelle auf das Rad auf- bzw. vom Rad abgestiegen wird, ob der Helm geschlossen ist, so lange der Teilnehmer sich im Besitz des Rades befindet, ob der richtige Wechselplatz verwendet wird;
h) Überwachung der Verbote Windschattenfahren und Annahme von fremder Hilfe (Verpflegung außerhalb der offiziellen Labestationen, permanentes Begleiten), unfaires Verhalten, Penaltybox und Kontrolle ob durch Veranstalter Rundenzählung erfolgt. Für die Wettkampfüberwachung auf der Radstrecke haben sich die TOs der seitens des Veranstalters in ausreichender Zahl bereit zu stellenden Motorräder (inkl. Fahrer) zu bedienen, wobei die TOs während der Fahrt ausschließlich als Beifahrer vom Rücksitz des Motorrades aus zu agieren haben;
i) Kontrolle, ob der Zieleinlauf (Zielkanal) und das Ziel (Zielbogen, Ziellinie) klar und deutlich gekennzeichnet sind und Zielkanal und Zielraum gegenüber dem Zuschauerbereich deutlich und sicher abgegrenzt sind. Überwachung, dass sich im Zielbereich nur absolut notwendiges Personal befindet, Registrierung der Reihenfolge des Zieleinlaufes der Wettkampfteilnehmer gemeinsam mit der Zeitnehmung (Einlaufprotokoll) und Entscheidung bei sehr knappen Zieleinläufen;
j) Kontrolle, dass die erforderlichen Verpflegungsstationen eingerichtet und mit dem notwendigen Personal ausgestattet sind;
k) Aufnahme aller wahrgenommenen Regelverstöße in einem TO-Protokoll unter Anführung aller zweckdienlichen Angaben (Uhrzeit, Startnummer(n) des betroffenen Athleten, Art des Regelverstoßes, Name(n) von allfälligen Zeugen, eventuelle Ortsangaben). Alle TOProtokolle sind dem ChTO so bald wie möglich, spätestens jedoch im Zuge der TOAbschlussbesprechung zur Kenntnis zu bringen;
l) für den ChTO zur Verfügung stehen, so lange dies notwendig ist;
m) wahrheitsgemäße Angabe aller für die Abrechnung notwendigen Daten an den ChTO.

Weitere Infos zu den TO's finden sich in der Sportordnung des ÖTRV ab Seite 44. Die Sportordnung ist hier abrufbar. (Menüpunkt ÖTRV Verbandsordnung).



[zum Seitenanfang]

Unsere Sponsoren

Sportland Salzburg LSO Mohrenwirt Lotterien Sportministerium Raiffeisen Salzburg BSO Österreichischer Triathlonverband Salzburger Triathlonverband